Vorlesewettbewerb an der MPS

Lesen macht Spaß
Mittelpunktschule Sachsenhausen nimmt am regionalen Vorlesewettbewerb teil!

An der Mittelpunktschule Sachsenhausen wurde im Rahmen des Vorlesewettbewerbs am 08.12.2017 in den Klassen F6a und F6b der Schulsieger ermittelt. In den Wochen zuvor hat sich jedes Kind ein Buch ausgesucht, was es mithilfe eines selbsterstellten Plakates der Klasse präsentierte. Im Anschluss daran wurde eine selbstausgewählte passende Textstelle für ca. 3 Minuten vorgelesen. Die Deutschlehrerinnen vergaben Punkte für den Lesefluss, die Aussprache, das Lesetempo und die Betonung. Nachdem alle Kinder ihre Bücher vorgestellt hatten, wurde der Klassensieger ermittelt.
Am 08.12.2017 fand dann in einem größeren und feierlichen Rahmen der Schulentscheid statt. Die beiden Klassensieger aus den Klassen F6a und F6b suchten sich erneut ein Buch aus, was sie ihren Mitschülern und den Kindern aus der Klasse F5 vorstellten. Neu für die Schüler war, dass sie einen für sie unbekannten Text aus einem Buch vorlesen mussten. Diese Herausforderung haben die Klassensieger mit Bravur gemeistert und der Jury fiel nicht leicht den Schulsieger zu ermitteln. Als Schulsiegerin wurde Laura Schmidt aus der Klasse F6a gekürt.
Als Preise wurden Schokoladennikoläuse und Urkunden überreicht. Die Schulsiegerin hat dazu noch ein aktuelles Kinder- und Jugendbuch geschenkt bekommen. Da die Schule an dem regionalen Vorlesewettbewerb 2017/2018 teilnimmt, wird die Schulsiegerin den anderen Schulen auch gemeldet, um dann bei dem Kreisentscheid teilzunehmen. Wir sind gespannt, ob die Konkurrenz auch so gut vorlesen kann!

Unser Bild zeigt v. l.: Alia Wagener (F6a), Marian Geldmacher(F6b), Nele Kraft (F6b), Laura Schmidt (F6a) und Klassenlehrerin der F6a Frau Döhler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>