Info für Eltern

 

Sehr geehrte Eltern,

seit dem Schuljahr 2013/2014 sind wir Ganztagsschule. Mit dem aktuellen Infobrief wollen wir Ihnen in einer Zusammenfassung erläutern welche Veränderungen sich für Ihre Kinder ergeben und Antworten auf eventuelle Fragen geben.

 

Sie finden hier Antworten auf folgende Fragen:

 

Was bedeutet Ganztagsschule?

 

Ganztagsschule beinhaltet:

  • an den Tagen Montag, Dienstag, Mittwoch an der MPS sowie Dienstag, Mittwoch, Donnerstag an den Grundschulstandorten Waldeck und Sachsenhausen ein warmes gemeinsames Mittagessen,
  • an diesen vier Tagen nachmittags Arbeitsgemeinschaften (AGs),
  • Hausaufgaben – und Lernzeiten,
  • Spiel-, Bewegungs- und Ruhezeiten.

Ganztagsschule ist kostenlos und wird an der MPS für die Jahrgangsstufen 1 (ab 2. Schulhalbjahr) bis 7 angeboten. Für dieJahrgangsstufen 1-3 ist das AG-Angebot freiwillig. Für die Jahrgangsstufe 4 ist eine AG an einem der drei Tage verpflichtend. Für die Jahrgangsstufen 5 und 6 ist das AG-Angebot an zwei Tagen, für die Jahrgangsstufe 7 an einem Tag verpflichtend.

 

 Zeitrahmen

Von Montag bis Freitag starten wir mit einem „Offenen Anfang“ (7.45 Uhr – 8.15 Uhr). Das bedeutet, dass Ihre Kinder in diesem Zeitfenster zur Schule kommen.

Unterrichtsbeginn ist um 8.15 Uhr.

 

Von Montag bis Mittwoch ist von 7.45 Uhr bis 14.55 Uhr Ganztagsschule. An den Grundschulstandorten Waldeck und Sachsenhausen von Dienstag bis Donnerstag von 7.45-14.55 Uhr.

An den anderen Tagen findet der Unterricht gemäß Stundenplan statt. Es findet an diesen Tagen kein Nachmittagsunterricht statt.

 

 Kurzkonzept Ganztagsschule MPS Sachsenhausen

 

Kurze Darstellung der Schwerpunkte des Ganztagsprogramms

  • Offener Schulanfang von 7.45 – 8.15 Uhr

In dieser Zeit erfolgt eine pädagogische Betreuung in den Klassenräumen. Die Kinder können diese Einstiegsphase als kreativ-spielerischen Freiraum nutzen, sich interessenbezogen mit vorliegenden Unterrichtsmaterialien auseinandersetzen, individuelle Beratung erhalten, an längerfristigen Projektthemen weiterarbeiten oder sich einfach nur entspannt auf den kommenden Unterrichtstag vorbereiten.

  • Fachfreies Lernen von 11.40 – 12.25

An drei Tagen in der Woche findet das gemeinsame Fachfreie Lernen statt. Hierbei werden Übungen und Spiele zur Konzentration und Merkfähigkeit absolviert und Arbeitsaufträge aus dem Unterrichtsvormittag abgewickelt. Die Kinder werden nach dem Schultag alle schulischen Angelegenheiten, mit wenigen Ausnahmen, bereits erledigt haben (keine Hausaufgaben mehr!).

  • Individueller Forder- und Förderunterricht

Förderkonzept für die Klassen 5-7: Die betreffenden Schülerinnen und Schüler erhalten in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch eine umfangreiche und qualitative Förderung. Dabei werden für jede Schülerin und jeden Schüler während der ersten 5 Schulwochen die individuell notwendigen Fördermaßnahmen mittels diagnostischer Feststellungsverfahren erarbeitet. Dabei stehen nicht nur die Grundlagen in den sogenannten Hauptfächern im Vordergrund, sondern es werden u.a. auch Konzentrationsfähigkeit, Aufmerksamkeits- und Belastungsfähigkeit sowie Wahrnehmungsleistungen überprüft. Ziel des Förderunterrichts ist vorrangig die Auseinandersetzung mit den Ursachen der vorhandenen Lernschwierigkeiten und nicht die übliche Konzentration auf Verständnisschwierigkeiten, die sich scheinbar ausschließlich aus den Unterrichtsinhalten ableiten.

Neben diesen individuellen Förderzielen, die sich aus unterrichtlichen Problemstellungen als ersten Ansatz ergeben, werden aber auch individuelle Förderschwerpunkte für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Lernkompetenzen angeboten. Außerdem erfolgt eine jahrgangsübergreifende Förderung bei Lese-und Rechtschreibschwierigkeiten.

Organisiert ist der Förderunterricht für die Klassen 5-7  parallel zum Nachmittagsangebot, sodass die Kinder nicht aus dem Regelunterricht herausgezogen werden müssen. Dabei werden allgemeine Lerngrundlagen in selbständigen Arbeitsformen weiterentwickelt. Die Einteilung in Förderkurse erfolgt in Rücksprache mit den Klassenlehrern.

 

  • Gemeinsame Mittagspause von 12.25 – 13.30 Uhr, nach dem Essen, Bewegungszeit (Öffnung der Sporthalle), Ruhezeit bzw. Freizeit bis 13.30 Uhr

Jeweils am Montag, Dienstag und Mittwoch einer Woche ist diese gemeinsame Mittagspause im Stundenplan fest verankert. Wir bieten von Montag bis Freitag ein Mittagessen der Metzgerei Gassner aus Korbach an. Die Kinder können dabei mit ihren Eltern an allen Tagen aus zwei Menüs auswählen. Donnerstags und Freitags könnten die Kinder im Anschluss an den Unterricht am Essen teilnehmen. Eine gesonderte Mittagspause gibt es an den Tagen aus organisatorischen Gründen nicht.

Nachzulesen auf der Homepage: mps-sachsenhausen.de; Link: Ganztagsschule

Wer kann die Ganztagsschule besuchen

 

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 – 7 der MPS Sachsenhausen. Die Jahrgangsstufe 1 jedoch erst ab dem 2. Schulhalbjahr.

 

Wie kann ich mein Kind für die Ganztagsschule anmelden?

In der ersten Schulwoche bekommen Ihre Kinder einen Einwahlzettel für unser AG-Angebot mit nach Hause. Auf diesem Zettel finden Sie alle für Ihr Kind in Frage kommenden AGs mit einer Kurzbeschreibung. Sie können dann in Ruhe mit Ihrem Kind entscheiden, an welchem Tag welche AG in Frage kommt. Bitte kreuzen Sie immer einen Erst- und einen Zweitwunsch an.

Für die Klassen 7 ist nur ein AG-Nachmittag verpflichtend! Der andere Tag ist freiwillig.

Den Einwahlzettel dann bitte über den/die Klassenlehrer/in zurückzugeben.

 

Nach Auswertung der Einwahlzettel werden Sie informiert in welche AG ihr Kind gekommen ist. Die Einwahl ist dann für ein Halbjahr verpflichtend. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle Wünsche sofort erfüllt werden können. Auch im 2. Halbjahr wird es wieder Einwahlen geben.

 

Was kostet die Ganztagsschule?

Der Besuch der Ganztagsschule an den jeweiligen Tagen ist kostenlos.

Die Eltern bezahlen nur für das Mittagessen 3,- Euro pro Mahlzeit.

 

Welches Essen wird es geben und wie bestelle ich?

Mittagspause wird Montag-Mittwoch von 12.25 Uhr bis 13.30 Uhr sein. Donnerstag und Freitag kann nach der 6. Stunde gegessen werden.

Wir bekommen unser Essen zurzeit von der Metzgerei Gassner aus Korbach.

Die Kinder können an den fünf Tagen aus jeweils zwei warmen Menüs wählen.

Bestellt wird über die Plattform WebMenü, die Sie unter folgender Adresse erreichen: https://mps-sachsenhausen.webmenue.info.

Alternativ erreichen Sie die Seite über einen Klick auf das WebMenü-Logo am rechten Bildrand unserer Startseite.

 

Bei Krankheit besteht die Möglichkeit das Essen am jeweiligen Tag bis 7.30 über die Plattform abzubestellen.

 

Hinweis: Ihre Kinder müssen nicht am Essen teilnehmen!

Es sind mehrere Szenarien denkbar:

•      Ihr Kind nimmt Essen von zu Hause mit und isst dies in der Mittagspause,

•      Ihr Kind geht nach Hause, isst dort und kommt wieder in die Schule (nur auf Antrag der Eltern) oder

•      Ihr Kind hat am Nachmittag keine AG und geht nach dem regulären Unterricht ohne Mittagessen nach Hause.

 

Wie wird das Essensgeld bezahlt?

Die Abrechnung des Essens erfolgt per Guthaben über das WebMenü-Konto des jeweiligen Kindes. Bei Bestellung eines Essens wird der Betrag in Höhe von 3,- € direkt vom Guthaben abgezogen.

Hinweis:

Es besteht die Möglichkeit über das sogenannte „Bildungs- und Teilhabepaket“ einen Zuschuss zum Mittagessen zu bekommen. Der Eigenanteil beträgt dann 1,00 Euro pro Mahlzeit.

 

Stundenplan, Hausaufgaben- und Lernzeit in der Ganztagsschule?

Der Stundenplan ihrer Kinder sieht wie folgt aus:

KU = Kernunterricht (alle üblichen Fächer)

Klasse 7: Nur ein AG-Nachmittag ist verpflichtend! Der andere freiwillig.

Musterstundenplan

 

 

Der Unterricht in den Stunden 1./2. und 3./4. findet immer als Doppelstunde statt. Hausaufgaben wird es an den drei Tagen nicht oder nur in ganz begrenztem Umfang geben. Diese Aufgaben werden in den Doppelstunden erledigt. Kinder, die mehr Zeit benötigen, haben die Möglichkeit Ihre Aufgaben in der „freien Lernzeit“ ebenfalls unter fachlicher Anleitung fertigzustellen.

Besondere Hausaufgaben, z.B. die Vorbereitung auf eine Klassenarbeit oder Vokabeln lernen sollen zu Hause als Ergänzung erledigt werden, da sie der wiederholten Übung bedürfen.

 

Arbeitsgemeinschaften (AGs)

Die AGs am Montag und Dienstag sind frei wählbar. Eine AG kommt nur dann zustande, wenn sich mindestens 13 SchülerInnen eingewählt haben!

AGs mit weniger SchülerInnen werden gestrichen.

 Wichtig: Immer einen Erst- und einen Zweitwunsch ankreuzen.

 

Kontakt:

Sie haben weitere Fragen?

Rufen Sie uns an: 05634/1820

oder mailen Sie an: astrid-goebeler@gmx.de

Vielen Dank!

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen. Die Ganztagsschule ist  eine große Chance für viele Kinder unserer Schule.

 

Mit freundlichen Grüßen

Astrid Döhler

Ganztagsschulbeauftragte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>